Was ist der Raspberry Pi?

der Raspberry Pi ist ein PC im Kreditkartenformat, der es aber in sich hat, sogar HD-Videowiedergabe soll dank integrierter GPU möglich sein.

 

 

Er verfügt derzeit in der Modelvariante B  über folgende Ausstattungsmerkmale:

  • SoC Broadcom BCM2835 (CPU, GPU, DSP, and SDRAM)
  • CPU: 700 MHz ARM1176JZF-S core (ARM11 family)
  • GPU: Broadcom VideoCore IV, OpenGL ES 2.0, 1080p30 h.264/MPEG-4 AVC high-profile decoder
  • Memory (SDRAM): 256 Megabytes (MiB)
  • Video outputs: Composite RCA, HDMI
  • Audio outputs: 3.5 mm Klinke, HDMI
  • Onboard storage: SD, MMC, SDIO card slot
  • 10/100 Ethernet RJ45 onboard network
  • Storage via SD/ MMC/ SDIO card slot

Welches Betriebssystem wird unterstützt?

Derzeit stehen das offizielle Betriebssystem Raspberry PI OS (in verschieden Modifikationen) und diverse Linux-Distributionen zu Verfügung. Auch ist es möglich Androide-x86 zu installieren.

Was macht wirklich Sinn?

Der Einsatz als Datei-Server wäre ein guter Anfang. Mit einem Stromverbrauch unter Vollast von nur 3 Watt, kann man Ihn 24/7 laufen lassen. Sehr vielversprechend ist aufgrund der HD-Videowiedergabefähigkeit auch der Einsatz als Mediacenter. Hierfür wurde gibt es eine eigens für den Raspberry abgewandelte Form des beliebten XBMC aufgelegt. Diese Version heißt RASBMC.

Wo kann man ihn kaufen?

Die Modelvariante B ist derzeit bei Amazon für 57,50 € zzgl. 2,70 € Versandkosten bei Amazon zu haben. In den USA kostet das Gerät nur etwa 25-35 Dollar, die Versandkosten können aber heftig zu Buche schlagen. Auch mit einer entsprechend langen Versanddauer ist zu rechnen.

RASPBERRY PI (MODELL B) bei Amazon

Hallo, ich bin Mike und ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Mike – who has written posts on Netzerei.


Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen