Weniger Leistung als eine Playstation 4

Die neue XBOX versteht sich nicht mehr nur als reine Spielekonsole vielmehr als Entertainment-Schnittstelle fürs Wohnzimmer.


xbox-one

Die XBOX ONE im Überblick

Internetzugriff, Musik, Videos und das aktuelle Fernsehprogramm soll die XBOX nun verwalten. Die Steuerung erfolgt per Sprachbefehl bzw. per Gestensteuerung. Das Umschalten zwischen den verschiedenen Angeboten soll erstaunlich schnell erfolgen. Neuerdings unterstützt die Konsole auch Multitasking. Neben dem Abspielen eines Filmes kann sich der Nutzer in der Seitenspalte weitere Inhalte anzeigen lassen. Microsoft plant bald auch TV-Inhalte zu produzieren und Video on Demand a´la Hulu, Netflix und Co. zur Verfügung zu stellen. Die XBOX könnte hier als Vertriebsplattform dienen. Wie kostenpflichtige Premium-Angebote abgerechnet werden ist noch unklar, wahrscheinlich ist aber ein Abo-Modell. Noch in diesem Jahr soll die XBOX ONE zu einem noch nicht genannten Preis in den Regalen stehen. Bei Amazon ist eine Vorbestellung bereits jetzt möglich.

Technik und Design

Man fühlt sich fast zurückversetzt in die gute alte Zeit als man den heimischen noch Videorecorder als Spitze der technischen Errungenschaften der 90er Jahre betrachtete, so ähnlich ist die XBOX dem VCR. Unter der Haube sieht es da schon anders aus, vom klassischen Bandlaufwerk ist hier nichts mehr zu sehen. Der Herzstück der neuen XBOX ist ein 8-Kern Kombiprozessor von AMD mit einer DirectX-11.1 Grafikeinheit, 8 GB Arbeitsspeicher, eine 500 GB Festplatte sowie ein Blu-Ray Laufwerk. Der Vorgänger verfügte im Gegensatz zur PS3 nur über ein DVD-Laufwerk. Deutlich verbessert wurde in der neuen Generation die Bewegungssteuerung Kinect, die Serienmäßig mit an Bord ist. Die Sensoren sind mittlerweile so sensibel dass sie sogar den Puls der Spieler erfassen kann. Kinect ist immer aktiv, über sie läuft auch die Gesten- und Sprachsteuerung. Künftig basiert die Konsole auf einer PC-Architektur. Das machte es Entwicklern einfacher Spiele vom PC zu adaptieren, es entfällt die umständliche Portierung.

Laufen ältere Spiele auf der XBOX ONE?

Nein, ältere Spiele laufen aufgrund der neuen PC-Architektur leider nicht mehr auf der neuen Konsole.

 

Weniger Leistung als die PS4

Sonys Spielekonsole bietet deutlich mehr Leistung als die XBOX ONE. Microsoft setzt zwar genau wie Sony eine Radeon-GPU in den Geräten ein, Microsoft allerdings nur eine abgespeckte Variante. Die XBOX bringt es auf 12 Rechengruppen mit 768 Shader-Rechenkernen und 48 Textureinheiten, die PS4 dagegen auf 18 Rechengruppen mit 1152 Schadet-Rechenkernen und 72 Textureinheiten. Beim Speicher setzt Sony auf schnelle GDDR5-Speicher, Microsoft hingegen nutzt den günstigen DDR3-2133-Speicher. Der Speicher ist ein entscheidendes Kriterium für die Geschwindigkeit einer Grafikkarte. Sony erreicht eine Trasferrate von 176 KByte/s, das liegt auf dem Niveau einer GeForce GTX 670 für 320,- €. Entlastend kann man Microsoft hier allerdings zu Gute halten dass es sich nicht um einen reine Spielekonsole sondern um eine rundum Entertainment-Gerät handelt.

XBOX ONE bei Amazon vorbestellen

 

 

 

Hallo, ich bin Mike und ich hoffe der Artikel hat Dir gefallen. Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.

Mike – who has written posts on Netzerei.


Be Sociable, Share!

Kommentar verfassen